Samtgemeinde Thedinghausen

In der Samtgemeinde Thedinghausen leben etwa 15.000 Einwohner auf einer Fläche von 152,05 km². Den Brandschutz und die Hilfeleistung stellen 14 Ortsfeuerwehren sicher, die zu ca. 75 Einsätzen im Jahr alarmiert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Thedinghausen im Kern der Samtgemeinde ist als Feuerwehrschwerpunkt ausgestattet und die Freiwilligen Feuerwehren in Blender und Felde sind Feuerwehrstützpunkte. Die übrigen Ortsfeuerwehren in Bahlum, Beppen, Dibbersen-Donnerstedt, Einste/Holtum-Marsch, Emtinghausen, Holtorf-Lunsen-Werder, Horstedt, Intschede, Morsum/Ahsen-Oetzen, Riede und Wulmstorf sind Ortsfeuerwehren mit Grundausstattung.

Die Ortsfeuerwehren mit Grundausstattung sind mit Tragkraftspritzenfahrzeugen oder Löschgruppenfahrzeugen ausgestattet. Die beiden Stützpunktfeuerwehren in Blender und Felde mit zwei Löschgruppenfahrzeugen bzw. Löschgruppenfahrzeug und Tanklöschfahrzeug und einem Mannschaftstransportfahrzeug ausgestattet. In der Schwerpunktfeuerwehr Thedinghausen werden Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Gerätewagen-Rüst, Gerätewagen Gefahrgut und ein Mannschaftstransportfahrzeug vorgehalten.

Insgesamt versehen über 500 Aktive ihren Dienst in der Feuerwehr der Samtgemeinde Thedinghausen, welche gemessen an der Fläche die Zweitgrößte ist. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 80 Mitgliedern und ungefähr 250 Senioren sind in den Altersabteilungen noch eng mit dem Feuerwehrwesen verbunden.

 

Feuerwehren der Samtgemeinde Thedinghausen
Samtgemeindefeuerwehr Thedinghausen  Gemeindebrandmeister: Martin Köster
Stellvertreter: Kai Hübner
Stellvertreter: Andreas Wilms
Ortsfeuerwehren Ortsfeuerwehr Bahlum
Ortsfeuerwehr Beppen
Ortsfeuerwehr Blender
Ortsfeuerwehr Dibbersen-Donnerstedt
Ortsfeuerwehr Einste-Holtum-Marsch
Ortsfeuerwehr Emtinghausen
Ortsfeuerwehr Felde
Ortsfeuerwehr Holtorf-Lunsen-Werder
Ortsfeuerwehr Horstedt
Ortsfeuerwehr Intschede
Ortsfeuerwehr Morsum/Ahsen-Oetzen
Ortsfeuerwehr Riede
Ortsfeuerwehr Thedinghausen
Ortsfeuerwehr Wulmstorf