Dachstuhlbrand in Baden

Datum: 10. August 2021 um 17:06
Einsatzart: Großbrand
Fahrzeuge: ELW 2 (80-12-1), SGW (80-64-1)
Weitere Kräfte: DRK Verden, Polizei, Stadtfeuerwehr Achim


Einsatzbericht:

Am Dienstagnachmittag gegen 17.00 Uhr wurden die Feuerwehren Achim, Baden und Uesen zu einem Dachstuhlbrand in den Ortsteil Baden alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die gemeldete Lage. Aus einem Einfamilienhaus drang bereits dunkler Rauch. Umgehend wurden zwei Trupps mit  Atemschutz in das Gebäude zur Brandbekämpfung geschickt. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zuhause.

Aufgrund des schnellen Eingreifens seitens der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung in den kompletten Dachstuhl verhindert werden. Die Brandbekämpfung konzentrierte sich daher nur auf ein Teilstücks des Dachstuhls. Nach gut eineinhalb Stunden konnten die im Gebäude befindlichen Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle melden. Daraufhin wurden Belüftungsöffnungen mit der Drehleiter geschaffen und mithilfe von Wärmebildkameras konnten letzte Glutnester gefunden werden. Da sich diese Suche als sehr Personalintensiv herausstellte , wurde die Ortsfeuerwehr Bierden mit weiteren Atemschutzgeräteträger nachalarmiert. Insgesamt waren ca. 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz. Neben der Feuerwehr war auch das DRK zur Absicherung der Einsatzkräfte vor Ort, sowie die Polizei.

Zur Brandursache und zur Höhe des entstandenen Schadens, können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.