Vollbrand einer Autowerkstatt

Datum: 9. April 2018 
Alarmzeit: 17:53 Uhr 
Dauer: 7 Stunden 20 Minuten 
Art: Mittelbrand 
Einsatzort: Syker Straße, Thedinghausen 
Fahrzeuge: ELW 2 (80-12-1), GW Mess (81-70-1), SGW (80-64-1) 
Weitere Kräfte: Gemeindefeuerwehr Thedinghausen, Polizei, Rettungsdienst, Stadtfeuerwehr Achim 


Einsatzbericht:

Gegen 17.55 Uhr am Montag dem 09.04.2018 wurden mehrere Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Thedinghausen, zu einem Werkstattbrand in der Sykerstraße alarmiert. Ein Wohnmobil stand innerhalb des Gebäudes in Vollbrand.

Nur durch einen massiven Löschangriff von außen und innen unter umluftunabhängigem Atemschutz mit mehreren Strahlrohren und der Drehleiter der Feuerwehr Achim konnte ein Übergreifen auf angrenzende Gebäudeteile verhindert werden. In der Werkstatt war ein Wohnmobil in Brand geraten und zum Glück bewahrheitet es sich nicht das Gasflaschen in dem Wohnmobil gelagert waren.

Das Wohnmobil wurde aus der Werkstatt gezogen und mit Schaum abgelöscht. Im und Außen am Gebäude wurde die Suche, mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach weiteren Brandherden durchgeführt. Mit Hilfe der Drehleiter wurde das Dach kontrolliert.

Viel größere Probleme bereitet das Gebäude selbst. Es wurden seinerzeit Baustoffe verwendet, die im Falle eines Brandes gesundheitsschädlich sind. So das eine besondere Vorgehensweise der Einsatzkräfte erforderlich war. Die Abwassergullys wurden abgedichtet und anschließend wurde eine Reinigung von einer Fachfirma durchgeführt.

Die Einsatzkräfte, die Rauch und Ruß ausgesetzt waren, mussten nach dem Einsatz die mit Ruß und Rauch stark kontaminierte Einsatzbekleidung ablegen. Die verschmutzten Geräte- und Einsatzbekleidung wurden der Feuerwehrtechnischem Zentrale übergeben und müssen nun von einer Fachfirma gereinigt bzw. entsorgt werden. Des weiteren wurden die Einsatzkräfte medizinisch untersucht.

Insgesamt kamen rund 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Entsorgungsunternehmen und Polizei zum Einsatz. Die Polizeiinspektion Verden/Osterholz hat noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen zur Brandursache und -schadenshöhe aufgenommen.